Kredit aufnehmen – mit diesen 6 Tipps zieht dich keiner mehr über den Tisch!

So gut wie jeder Mensch wird es mindestens einmal im Leben machen müssen – einen Kredit aufnehmen. Die Gründe, warum ein Kredit notwendig wird, sind vielseitig – sei es zur Finanzierung von Konsumgütern, zur Verwirklichung eines langersehnten Traums für eine Immobilie oder viele andere Gründe.

So unterschiedlich die Gründe für einen Kredit sind, so gibt es auch verschiedene Aspekte, auf die man achten muss. Mit diesen sechs Tipps werden mit Sicherheit bei der nächsten Kreditverhandlung helfen, um nicht über den Tisch gezogen zu werden.

Kredite vergleichen lohnt sich meist immer

Der erste und wichtigste Tipp besteht darin, mehrere Kredite untereinander zu vergleichen. Durch diese Recherche kann der günstigste Kredit ermittelt werden. Das ist zwar aufwendig, doch Vergleichsportale machen die Arbeit deutlich einfacher. Der Verbraucher kann die Kredit-Angebote ganz einfach vergleichen und das beste Angebot auswählen.

Von der derzeitig niedrigen Zinsen profitieren

Die Kredite von Direktbanken sind in den meisten Fällen günstiger als die Kredite von Hausbanken. Das hat damit zu tun, dass Direktbanken über keine Filialen verfügen. Darüber hinaus gibt es bei Direktbanken viele Mitbewerber. Um sich von den anderen Banken abzuheben, bieten Direktbanken Kredite mit besonders günstigen Zinsen an. Mit etwas Glück kann man so Kredite mit einem Jahreszins von 0 Prozent ergattern.

Ein zweiter Kreditnehmer erhöht die Chance

Ein zweiter Kreditnehmer lohnt sich bei der Aufnahme eines Kredits immer. Der zweite Kreditnehmer muss allerdings über eine ausreichende Zahlungsfähigkeit verfügen und ein geregeltes Einkommen nachweisen können. Wenn der zweite Kreditnehmer über diese Kriterien erfüllt, wirkt sich das positiv auf die Konditionen aus.

Hilfe von Experten einholen lohnt sich

Kreditverträge können teilweise komplex geschrieben sein. Umso größer das Projekt ist, desto umfangreicher auch der Vertrag. Wenn es um die Investition in eine Immobilie oder um einen Investitionskredit für ein Unternehmen geht, kann der Vertrag sehr umfangreich und kompliziert werden. Damit man den Kredit bekommt, muss dieser zu den Bedürfnissen passen. Dementsprechend kann es hilfreich sein, einen Experten einzuschalten.

Die richtige Laufzeit auswählen

Wenn man sich einen Kredit aufnehmen möchte, muss man nicht nur die Höhe des Kredites wählen, sondern auch die Laufzeit. Umso höher die Laufzeit ist, desto niedriger sind auch die monatlichen Raten. Umso kürzer die Laufzeit ist, desto höher ist die monatliche Rate. Die Gesamtbelastung ist geringer, umso kürzer die Laufzeit ist.

Augen auf bei Sofortkredit-Angeboten

Der Sofortkredit kann eine schnelle und einfache Lösung sein, wenn es um die schnelle Finanzierung geht. Allerdings sind diese Kredite nicht billig. Die Anbieter für eine Kredit ohne Bank sollten genau überprüft werden, da hier schwarze Schafe unterwegs sind. Im Zweifel muss man sich die Zeit nehmen und mit der Bank über den Wunschkredit sprechen. So kann man teure Fehler beim Ratenkredit vermeiden. Auch ein Online-Kreditvergleich ist hilfreich, wenn es darum geht, seriöse Angebote zu finden.

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.