TOP 5 Küchentrends 2021

2021 steht der Küchenumbau unter dem Motto – Zuhause im Glück. Es wird dank Corona in der Küche nicht mehr von der großen weiten Welt geträumt, sondern die Gemütlichkeit an Herd und Esstisch gesucht. Zu Hause sein ist auch mal wieder schön. In diesem Jahr sind große Ausstellungen und Präsentationen zu den Küchentrends ausgefallen, dafür wurde vieles digital und virtuell dargestellt. Der Trend geht hin zur neuen Normalität, solide, erdverbunden und in jedem Fall in dunklen Tönen. Wenn mehr Zeit zu Hause verbracht wird, dann bekommt auch eine neu Küche einen neuen Stellenwert auf der Investitionsliste für den Haushalt. Hochwertige Küchengeräte, die das Kochen und die Nahrungszubereitung erleichtern und auf jeden Fall funktionell gestalten, sind auf jeden Fall noch im Trend.

TOP 1: Eine dunkle Küche soll es sein

Die Zeiten, als alles weiß oder creme sein sollte, sind vorbei. Heute können die Küchenmöbel ruhig wieder in dunkler Eiche oder aber in schwarz sein. Die Edelstahl-Front ist nicht mehr so unbesiegt wie vorher. Eine matte, der Küche angepasste Verkleidung, die das Gerät nicht zu sehr herausstechen lässt, ist immer gefragter. Die Hochglanz-Küche ist nicht mehr so gefragt wie vor einigen Jahren. Die meisten Frontversiegelungen sind mit Anti-Fingerprint vor Schmutz geschützt. Eiche ist auf jeden Fall 2021 im Trend.

TOP 2: Beleuchtungselemente

Beleuchtungselemente in Form von LEDs stehen auf jedem Fall hoch im Kurs. Integrierte Regale und Hochablageflächen werden gerne mit einer Beleuchtung herausgestellt. Dekoelemente in Form von Schalen und Formen sind auf jeden Fall ein Bestandteil, der schon bei der Planung der Küche mit berücksichtigt wird. Auch Herd- und Arbeitsplattenbeleuchtungen spielen eine wichtige Rolle.

TOP 3: Ergonomieorientierung

In der Küche wird die Flexibilität groß geschrieben. Die Korpushöhe der Arbeitsflächen und des Herdes kann flexibel je nach Größe der Familienmitglieder gewählt werden. Bei Arbeitshockern und Essstühlen spielt eine ergonometrische Form eine wesentliche Rolle.

TOP 4: Unauffällige Küchen

Küche und Wohnraum werden immer mehr eins. So werden aus Holzfronten mit Glas Küchen- und Esszimmermöbel einfach integriert. So wird Ordnung und Übersichtlichkeit geschaffen. Eine Küche muss nicht wie ein Schlachtfeld aussehen. Große Türen verdecken das Kochgeschirr. In einer Vitrine finden die schönsten Porzellanstücke und Gläser ihren Platz.

TOP 5: Integriertes Home Office

Ein wesentlicher Trend in diesem Jahr ist das Home Office. Wer geschickt plant, kann den Platz für Laptop und Arbeitsunterlagen sicher in das Küchenumfeld integrieren.

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.